Wie backe ich ein gutes Brot? How-To mit Lutz Geißler

Wer das Interview mit Lutz spannend fand, aber noch nicht genau weiß, wie man einen Sauerteig ansetzt, was rundwirken bedeutet oder wieso ein Teig mehrfach ruhen sollte, für den oder die ist diese Folge genau das Richtige.

Wie schon im Interview mit Lutz Geißler besprochen, haben wir einen Versuch gewagt: Ist es möglich, eine Kochsendung bzw. Backsendung aufzunehmen, nur ohne Bild? Das hier ist das Ergebnis.

In knapp einer halben Stunde erklärt uns Lutz, wie man einen Sauerteig ansetzt und erläutert die einzelnen Stationen beim Backen eines Brotes Schritt für Schritt.

Manchmal war es allerdings nicht ganz einfach, den Knetvorgängen nur mit dem Ohr zu folgen. Damit ihr von diesen Situationen zusätzlich zum Hören auch noch einen Bildeindruck bekommt, habe ich diese Momente mit Bildern dokumentiert.

Viel Spaß beim Nachbacken und reinhören.


Sauerteig ansetzen:

Zunächst immer das Wasser einfüllen, damit möglichst wenig Mehl auf dem Boden des Glases kleben bleibt. Dann das Mehl und zuletzt den Sauerteigansatz.

Dann gut umrühren und abschließend an einen warmen Platz stellen. Am besten sind 28°C. Das kann man über eine Thermobox erreichen oder zum Beispiel über ein erwärmtes Kirschkernkissen, das man über Nacht in der Mikrowelle liegen lässt.

Eine ausführliche Anleitung gibt es im Podcast oder bei Lutz Geißler im ploetzblog


Teig kneten mit festem Teig:

Den Teig mit dem Handballen weg drücken. Ihn dann mit den Fingern einrollen und zu einer Wurst drehen.

Den Teig dann um 90 Grad drehen und den Vorgang so lange wiederholen, bis der Teig eine straffe Oberfläche hat.


Teig kneten mit weichem Teig:

Den Teig mit den Händen aufnehmen, herunter hängen lassen und dabei um 90° drehen.

Den Teig dann nach vorne wegwerfen und mit einem leichten klatschen auf den Tisch werfen. Den Teig dann lang ziehen und aufeinander legen.

Abschließend den Teig wieder aufnehmen, allerdings wie zu Beginn, um den Teig erneut um 90° drehen zu können. Wie beim festen Teig so oft wiederholen, bis der Teig eine straffe Oberfläche hat.


Teig rundwirken:

Zunächst den Teig mit der Handfläche eindrücken und wegschieben. Dann den Teig wieder zurückholen und zusammendrücken.

Anschließend den Teig um 90° drehen und so lange wiederholen, bis der Teig fest und gleichmäßig ist.


Den Ofen eindampfen:

Zum Eindampfen 60 ml Wasser in eine Spritze einfüllen. Mit dem Aufheizen des Ofens eine Schale mit Metallteilen, z.B. Kugeln, Schrauben oder auch Kieselsteinen in den Ofen stellen. Das Brot in den Ofen stellen und unmittelbar danach das Wasser auf das heiße Metall schießen. Dann schnell die Ofentür schließen.

Shownotes

Ploetzblog.de
FAQ Wie setze ich einen Sauerteig an von Lutz Geißler

Hobbybaecker.de
Link zu einem Gärkorb. Ich bekomme von dem Unternehmen keine Provision oder Ähnliches.
Ich habe lediglich selbst mal bei Hobbybaecker.de bestellt und war zufrieden 🙂

Unterstütze den Podcast und erhalte noch mehr Folgen!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *