Mach Mit und unterstütze diesen Podcast

Dieser Podcast ist ein Herzensprojekt von mir. Etwas, das ich schon lange umsetzten wollte. Und ich hoffe dir geht es beim Zuhören auch so. Und genau deswegen benötige ich deine Unterstützung.

Du kennst das sicherlich mit Hobbies, mal kommt man nicht dazu, dann bleibt es liegen und schon ist ein Monat vergangen und es ist nichts passiert. Das möchte ich mit diesem Podcast vermeiden, einfach weil mir die Gespräche und der Podcast an sich so wichtig sind.

Deswegen möchte ich den Podcast wirtschaftlich betreiben, damit ich richtig all-in gehen kann. Ich möchte nicht reich werden damit, es geht mir lediglich darum, die Zeit, die ich von meiner Arbeitszeit runternehme sowie die Fixkosten zu refinanzieren.

Denn wie du dir vorstellen kannst, erstellt sich so ein Podcast nicht von selbst. Ich brauche ungefähr einen Arbeitstag in der Woche, um die Gespräche vorzubereiten, sie aufzunehmen, zu schneiden, die Beiträge zu erstellen und das ganze alle zwei Wochen Online zu bringen, damit du es hören kannst. Dann gibt es da die Serverkosten, Technik, die ja immer gut sein soll, Software-Lizenzen und so weiter. 

Der normale Weg ist es, irgendwann Werbung zu schalten. Das möchte ich aber so weit es geht vermeiden: Um Unabhängig zu bleiben und einfach weil es mich selbst nervt, wenn ich Podcasts höre. 

Danke, dass du mit machst!

Damit das möglich ist, bitte ich um deine Unterstützung.
Auf dieser Seite kannst du diesen Podcast unterstützen indem du Mitglied wirst. Für umgerechnet einen Kaffee im Monat kannst du diesen Podcast am Leben erhalten. Als Dank bekommst du regelmäßig Extrafolgen wie die Nachbesprechungen der Interviews, kurze Erzählungen oder Auszüge aus Büchern der Gäste. Und je nach Mitgliedsbeitrag auch ein kleines oder größeres Dankeschön für deine Unterstützung.

Und wenn wir genügend Mitglieder zusammen haben, möchte ich den Podcast sogar einmal wöchentlich herausbringen. Aber das ist erst einmal Zukunftsmusik. 

Steady

Die Plattform, die ich für Unterstützer nutze heißt Steady, kommt aus Deutschland und hat hohe ethische Standards. Anders als bei Plattformen bleibt nur ein ganz kleiner Teil deiner Unterstützung bei Steady. Der Rest geht direkt an die gute Sache.

Wenn du mehr über Steady erfahren möchtest, kannst du hier mein Interview mit dem Gründer und Geschäftsführer Sebastian Esser hören.
kwerfeldein Blick von außen mit Sebastian Esser, Gründer von Steady.

Paypal

Du möchtest dir kein Steady Account anlegen? Auch kein Problem. Du kannst auch Paypal nutzen, um mitzumachen. Bei Paypal hast du außerdem die Möglichkeit einmalige Beträge zu spenden! Wofür auch immer du dich entscheidest! Ich danke dir vom ganzen Herzen!

Dankeschön!